Vernetzungsplattform geht in die zweite Runde

Nach der erfolgreichen Erstveranstaltung findet die Vier-Länder Lieferantenbörse am 2. Juni 2016 erneut am Messegelände in Dornbirn statt. Die innovative Vernetzungsplattform fördert die Lieferantensuche in der Bodenseeregion.


Dornbirn. Im Sommer dieses Jahres wurde mit der Vier-Länder Lieferantenbörse erstmals ein innovatives Format am Messegelände in Dornbirn umgesetzt, das am 2. Juni 2016 seine Fortsetzung findet. Ziel der Börse ist es, verschiedenste Lieferanten aus den Branchen Mechatronik, Elektronik, Metall und Kunststoff zentral an einem Ort zu versammeln. Die Ausstellenden Unternehmen erhalten die Möglichkeit, Ihre Kompetenzen und Produkte interessierten Einkäufern vorzustellen. „Mit der Börse haben wir eine Plattform geschaffen, die die Lieferantensuche im Bodenseeraum vereinfacht. Die Erstveranstaltung, die im Juni dieses Jahres stattfand, hat uns gezeigt, dass das Konzept von den Ausstellern und Besuchern sehr gut angenommen wird“, erklärt die Projektverantwortliche Katharina Schulz. Die Vorteile seien laut Schulz nicht von der Hand zu weisen: „Die regionale Wirtschaftskraft wird gebündelt dargestellt, es werden neue Geschäftsbeziehungen angebahnt und der wichtige Ausbau der Netzwerke wird gefördert. Aufträge sollen bestenfalls innerhalb der Region vergeben und diese dadurch gestärkt werden.“  

Einheitliches Standkonzept
Ein zentrales Merkmal der Vier-Länder Lieferantenbörse ist das besondere Standkonzept, wie Katharina Schulz erklärt: „Damit jedes Unternehmen dieselben Präsentationsmöglichkeiten hat, erhalten alle Aussteller, vom Einzelunternehmen bis zum Konzern, dasselbe Komplettpaket. Das Mitbringen von eigenen Messeständen ist bei diesem Format nicht vorgesehen. Die teilnehmenden Aussteller unterscheiden sich lediglich durch ein Transparent mit Logoaufdruck und den eigenen mitgebrachten Produkten und Werbematerialien.“

Experten beraten Aussteller und Besucher
Neben der Anbahnung neuer Geschäftsbeziehungen profitieren sowohl die Aussteller als auch die Besucher von der Beratung durch zahlreiche Experten direkt vor Ort. So stehen bei der Vier-Länder Lieferantenbörse Zoll-, Export- und Speditionsexperten für Beratungsgespräche zur grenzüberschreitenden Auftragsabwicklung zur Verfügung. Außerdem informieren die Wirtschaftskammer Vorarlberg und die Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH (WISTO) wieder umfassend über ihre Services.  

Der Eintritt für die Besucher ist kostenlos – lediglich eine Akkreditierung vor Ort ist erforderlich. Die Besucher erhalten beim Eingang einen Messekatalog, der alle teilnehmenden Unternehmen ausführlich beschreibt.  

Fakten:  
2. Vier-Länder Lieferantenbörse

Donnerstag, 2. Juni 2016, 9 bis 17 Uhr
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn (Vorarlberg, AT) Kostenfreier Eintritt für Besucher  

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Vier-Länder Lieferantenbörse.  

Kontakt Vier-Länder Lieferantenbörse:
Messe Dornbirn GmbH
Katharina Schulz
Telefon +43 5572 305 428
katharina.schulz​(at)​messedornbirn.at

Bilder